Sie sind hier: Unser Team

Astrid Düthorn-Friedrich

Astrid Düthorn-Friedrich

Nach dem Abitur schloss ich 2001 die Ausbildung an der Berufsfachschule für Logopädie in Erlangen ab. Bis zum Jahr 2003 arbeitete ich in der logopädischen Praxis Zieroff-Huber in Trabelsdorf bei Bamberg. 2003 gründete ich die logopädische Praxis Düthorn in Forchheim. Seit 2008 bin ich verheiratet und habe inzwischen zwei Töchter.

Behandlungsschwerpunkte:

  • Behandlung von Kindern mit late talker – Symptomatik (Erklärung siehe Heidelberger Elterntraining und Therapie)
  • Dysphagie
  • semantisch – lexikalische Störungen
  • phonetisch - phonologische Störungen
  • Dysgrammatismus
  • taktkin bei Sprechapraxien
  • Stimmtherapie, Schwerpunkt Sprechberufe und künstlerischer Anspruch an die Stimme
  • Behandlung von Patienten mit Hörhilfen

Theresa Früh

Frau Theresa Früh absolvierte den "Bachelorstudiengang Logopädie" an der Europäischen Fachhochschule in Rostock und ist seit Februar 2017 Teil unseres Praxisteams in Forchheim. Frau Früh sammelte praktische Erfahrungen im Rahmen verschiedener Praktika und als "Au Pair"-Mädchen in Pennsylvania.

Behandlungsschwerpunkte:

  • Myofunktionelle Störungen
  • Morpho-syntaktische Störungen, lexikalische Störungen
  • Behandlung von Stimmstörungen
  • Behandlung von CI-Patienten




Carola Grünberger, M.A.

Seit Mai 2017 ist Frau Grünberger Teil unseres Praxisteams in Forchheim. Sie arbeitete als leitende Sprachtherapeutin in der Schön Klinik Bad Staffelstein, beim Aphasiker Zentrum Oberfranken und zuletzt als Dozentin im dualen Studiengang Logopädie an der FHM Bamberg. Dort ist sie weiterhin als freie Dozentin tätig. Frau Grünberger absolvierte den Magisterstudiengang Deutsche Philologie mit Schwerpunkt Neurolinguistik/Sprachpathologie sowie Anglistik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und erwarb im Laufe ihrer berufspraktischen Jahre das BKL-Zertifikat „Klinische Linguistin (BKL)“.

Behandlungsschwerpunkte:

  • Neurologische Störungen bei Erwachsenen: Aphasie, Sprechapraxie, Dysarthrie, Dysphagie
  • Hausbesuche und Betreuung von Patienten in Pflegeheimen

Maria-Magdalena Bauermaria_bauer

Frau Bauer ist seit Oktober 2018 Teil unseres Praxisteams in Forchheim. Während ihrer Schulzeit absolvierte Frau Bauer eine Weiterbildung als Gruppenleiterin beim BDKJ und sammelte dort bereits praktische Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen. 2015 begann sie ihr ausbildungsintegrierendes Studium in Bamberg und legte im Oktober 2018 ihr Staatsexamen erfolgreich ab. Derzeit verfasst sie ihre Bachelorarbeit „Elterntraining vs. spezifische Sprachtherapie bei Late Talkern. Eine systematische Übersichtsarbeit.“.

Behandlungsschwerpunkte:

  • Phonetisch – phonologische Störungen
  • lexikalisch – semantische Störungen
  • Myofunktionelle Störungen
  • Stimmstörungen
  • Dysphagie

Verena Niewiadomski

Nach dem Realschulabschluss 2007 absolvierte Frau Niewiadomski ihre Ausbildung zur Logopädin an der Berufsfachschule für Logopädie der Medauschule in Coburg. Danach arbeitete sie bis Ende 2011 in einer logopädischen Praxis am Tegernsee. Seit 2012 ist sie Teil unseres Teams in der Praxis in Forchheim. Frau Niewiadomski hat eine Tochter, erwartet Anfang 2019 ihr zweites Kind und ist daher gegenwärtig nach dem Mutterschutzgesetz freigestellt.

Behandlungsschwerpunkte:

  • Stimmstörungen
  • Auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen (AVWS, LRS)
  • Dysphagie
  • Sprachentwicklungsstörungen                                                                       

Julia Mohl, geborene ZentgrafJulia Zentgraf März 2014

Nach dem Abitur 2007 begann Frau Zentgraf die Ausbildung in der Berufsfachschule für Logopädie in Herzogenaurach. Seit September 2011 arbeitet Frau Zentgraf in unserem Team.

Frau Mohl befindet sich gegenwärtig in Elternzeit.

Behandlungsschwerpunkte:

  • Redeflussstörungen
  • Sprachentwicklungsstörungen
  • Stimmstörungen
  • Störungen nach Abschluss des Spracherwerbs
  • Myofunktionelle Störungen
  • Neurologische Störungen bei Erwachsenen (Aphasie, Dysarthrie, Dysphagie)
  • Hausbesuche und Betreuung von Patienten in Pflegeheimen